Das Deutsche Theater führt die Tradition der Klassenzimmerstücke fort. Das heißt, es wird ein Stück, das keine Requisiten und auch sonst wenig Aufwand benötigt, von zwei Schauspielern erarbeitet, die damit von Schule zu Schule ziehen und vor Schülern einer Klasse im Klassenzimmer auftreten. Die Klasse ist unmittelbar einbezogen.

Dieses Jahr fand in unserer Klasse 9.4 am 30. Oktober 2012 die Premiere des neuen Stücks „Habe ich dir eigentlich schon erzählt …“ statt.

Ehrengast war der Intendant des Deutschen Theaters, Herr Khuon. Außerdem war ein Team des rbb anwesend, das einen Kurzbeitrag für die Sendung „Stilbruch“ gedreht hat.

Zum Inhalt:
Max und Anna sind fast 14 und wollen raus aus dem Mief einer Jugend in der DDR. Sie stolpern eher zufällig übereinander und beschließen zusammen abzuhauen. Ihre abenteuerliche Reise durch den Ostblock ist mal Flucht, mal Märchentrip, ein Roadmovie per Anhalter. Sibylle Bergs „Märchen für alle“ erzählt im Klassenzimmer von Freundschaft und erster Liebe, aber auch vom Leben in der DDR und der Sehnsucht nach Freiheit.




> Kategorie Deutsch (alle Beiträge)