Auch in diesem Jahr zeigte sich das Frühlingskonzert – erstmalig bereits vor den Osterferien – wieder sehr abwechslungsreich: Beitrage der Flöten- und der Gitarren-AG, Solistisches und Beitrage aus Kursen sorgten dafür, dass das Programm so reichhaltig war, dass hier nur eine Auswahl erwähnt werden kann.

Bei den solistischen Beiträgen stellten u. a. die Stücke auf der türkischen Laute „Saz“ (Soner Nak, 11.4) sowie das „Agnus dei“ aus Mozarts Krönungsmesse (Tabea Schalk, 11.1) eine große Bereicherung des Abends dar.

Der Basiskurs von Frau Rohrmann zog das Publikum mit einer Sprechfuge über „Birnen, Äpfel, Pflaumen“ in seinen Bann. Hervorzuheben sind auch die selbst komponierten Lieder des Leistungskurses Musik, von denen eine Auswahl zu hören war. Dabei bekam das Publikum einen Eindruck der breit gefächerten musikalischen Fähigkeiten der Schüler und bereits einen Vorgeschmack auf einen Liederabend im Mai, an dem alle 10 Kompositionen der Schüler zu hören waren. Der Kurs hatte zuvor bereits die Vernissage des Leistungskurses Kunst (4. Semester) an zwei Ausstellungsorten in der Stadt musikalisch mitgestaltet.

Auf das Publikum warteten an diesem Abend zwei besondere Überraschungen:

Zu Beginn der Pause war im Eingangsbereich der Schule und in der Schulstraße ein Wandelkonzert zu erleben, eine Premiere an unserer Schule. Auf Schildem des Dirigenten Herrn Dr. Strasbaugh war lediglich der jeweilige Zeitabschnitt zu erkennen, an dem sich die beteiligten Schüler orientierten und zu gegebener Zeit ihr Instrument einbrachten. So hatte der Zuhörer tatsächlich den Eindruck sich wandelnder Klänge, während er selbst wandeln und die Klänge auch je nach Standort unterschiedlich intensiv wahrnehmen konnte.

Die zweite Überraschung gab es, als das Publikum feststellen musste, dass es selbst die im Programm angekündigten Überraschungsgäste stellte und zu Mitwirkenden wurde. Zu einem Stück von Arcangelo Corelli durfte das Publikum – angeleitet von Herrn Dr. Strasbaugh – nach einer „Bewegungspartitur“ mitklatschen, mitschnipsen, den Kopf drehen, mit den Händen winken etc.

Das Publikum spendete jedoch an diesem gelungenen Abend auch ohne Anleitung viel Applaus.

C. Kux



> Kategorie Musik (alle Beiträge)


© Beitragsbild by Maja Dumat / pixelio.de