Einladung des Gymnasiums Allee Hamburg Altona

Moin, moin!

Wir, der DS-Kurs des 4. Semesters, waren mit unserem selbst produzierten Theaterstück „Bitch Fight – Theater über Theater“ auf Tournee in Hamburg, wo wir von dem Gymnasium Allee in Altona am 27.2.2014 herzlichst empfangen wurden!

Ja, und so kam es dazu, dass wir gemeinsam die Reeperbahn unsicher machten und am nächsten Tag dem gesamten 2. Semester der Hamburger Schule unseren Exkurs durch die verschiedenen Theaterformen eröffnet haben. Bei diesem Exkurs wurden Konflikte zwischen Frauen in Szene gesetzt, wobei die Werke „Maria Stuart“ von Friedrich Schiller, „Der Streit der Fischweiber“ von Bertolt Brecht und „Die Ratten“ von Gerhard Hauptmann Vorlage für diese waren. Unser Gastspiel begann in der geschlossenen Form des Theaters, ging ins epische Theater über und endete im offenen Format der Postdramatik. Doch damit war unser Besuch noch längst nicht vorbei. Nein, es folgte eine ausgelassene und lustige Gesprächsrunde über die Hintergründe unseres Stückes. Leider war danach unsere kurze Tournee vorbei und damit auch unsere letzte gemeinsame Aufführung. Doch so kann abschließend immerhin gesagt werden: Das Beste kam zum Schluß!

Und wir waren dabei: Franek Lübbe, Alexandra Neumann, Sarah Menzel, Shari Fisch, Sina Martins Pereira, Lisa Wedler, Alessandra Kalläne und die liebe Frau Kramme


PS: Von der lieben Frau Kramme … :)))

Unsere Schülerinnen und unser Schüler haben nicht nur eine erstklassige Vorstellung abgeliefert, nein, sie haben im Nachgespräch fachkompetent und mutig Rede und Antwort gestanden. Dabei haben sie ihre Ideen und Arbeit vorgestellt, erklärt, verteidigt und den Hamburger Schülerinnen und Schülern gezeigt, dass es möglich ist, auch im Abiturjahr unter hohem Außendruck und mit erheblicher Zusatzarbeit verbunden eine ansehnliche Produktion zu erstellen.

Wir haben dieses tolle Erlebnis, ein Gastspiel geben zu können, im Kurs ausgiebig gewürdigt.

Geplant ist, mit dem Gymnasium Alle in Hamburg Altona eine stetige Kooperation zu entwickeln, die dazu führt, dass sich pro Jahr ein Kurs aus HH und einer aus BB gegenseitig besuchen, eine Vorstellung in der Gastschule geben und ein Nachgespräch erhalten.

Wir möchten diese Kooperation möglichst unkompliziert und kostengünstig organisieren und wünschen uns, dass sich in den Kursen genügend Gastgeber finden, so dass die Besucher einfach in den Familien übernachten können.

Im kommenden Schuljahr planen wir den ersten Durchlauf…..und nennen das dann THEATERACHSE HAMBURG —– BERLIN.