Seit Februar 2010 arbeitet unsere Schule projektweise mit der Grundschule am Sandsteinweg zusammen. Für den Fachbereich Mathematik bedeutet dies, dass ich bisher dreimal in einer sechsten Klasse für drei bis vier Wochen Mathematik unterrichtet habe.

Ich habe dabei immer sehr interessierte Schülerinnen und Schüler kennengelernt. Sie waren eifrig und außerdem neugierig, eine Lehrerin eines Gymnasiums kennenzulernen. Es hat jedes Mal großen Spaß gemacht, diesen Unterricht zu planen und durchzuführen. So erhalten wir Einblick in die Arbeit an einer Grundschule und hoffen, aus diesen Erfahrungen heraus den Übergang für Grundschüler in unsere Schule leichter gestalten zu können. Umgekehrt haben die Grundschüler erfahren können, dass am Gymnasium auch „ganz normale“ Lehrer anzutreffen sind. An unserer Schule finden sie dann gleich eine bekannte Person, sollten sie zu unserer Schule wechseln.

Seit Mai 2013 haben wir die Zusammenarbeit noch verstärkt. Am 30. Mai 2013 kamen ca. 60 Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit zwei Lehrerinnen vom Sandsteinweg zu uns und haben an einem Workshop zum Thema „Maßeinheiten erleben“ teilgenommen. Einige von ihnen sind jetzt inzwischen bei uns in einer siebten Klasse.

Parallel zu meiner letzten Unterrichtszeit in der Kl. 6b der Schule am Sandsteinweg im November 2013 haben wir einen Teil des Workshops („Längen und Flächen“) wieder für Sechstklässler durchgeführt. Die Bilder aus beiden Workshops zeigen, wie engagiert unsere Gäste gearbeitet haben. Wir wollen diese Zusammenarbeit auch in Zukunft regelmäßig durchführen.

A. Burmester



> Wortlaut des Vertrages

> Homepage der Grundschule am Sandsteinweg