Am Montag, den 28.10.13 gingen wir, die 7. Klassen des Leonardo-da-Vinci-Gymnasiums, in das Grips-Theater am Hansaplatz, um uns das Theatermusical „Pünktchen trifft Anton“ anzusehen.

Das Stück ging zwei Stunden mit einer zwanzig minütigen Pause. In dem Stück geht es um ein Mädchen namens Luise alias Pünktchen, die reiche Eltern hat und ziemlich verwöhnt ist und um Anton, der aus ärmeren Verhältnissen kommt. Dennoch freunden sie sich an.

Ich würde das Stück weiterempfehlen, weil ich es zum Teil lustig fand, aber es bis zum Ende spannend blieb. Es zeigt, dass Geld in einer Freundschaft keine Rolle spielt, sondern dass es auf die inneren Werte ankommt.

Pauline Lorenz, Klasse 7.4