Die zweite Klassenfahrt unserer Klasse sollte nach Usedom gehen. Nach der 3-4 stündigen Fahrt zur Halbinsel an der Grenze zu Polen, besichtigte die Klasse das Gelände der Jugendherberge. Schüler und Lehrer waren jeweils in 8-Personen-Zelten untergebracht.

200 Meter von der Anlage entfernt war ein anliegender Strand, wo die Klasse die meiste Freizeit bei sehr wechselhaftem Wetter verbrachte. Unter anderem machten wir einen Ausflug nach Polen und nach Ahlbeck in eine Museum über den Zweiten Weltkrieg. Gleich nebenan war ein weiteres Museum Phänomenta, das sich mit den fünf Sinnen beschäftigt.

Um die Schüler ein bisschen zu quälen, haben sich die Lehrer auch eine Strandwanderung einfallen lassen. Die letzten kamen nach 6 Stunden wieder in der Jugendherberge an.

Im Nachhinein war es eine tolle Klassenfahrt, jedoch auch leider eine Abschiedsfahrt mit unserem Klassenlehrer.

Wir danken Herrn Herrmann für drei tolle Jahre!


© Beitragsbild by Usedom Tourismus GmbH