Am Abend des 2. November 2015 wurde ich davon in Kenntnis gesetzt, dass die von der Heinrich-Mann-Oberschule und dem Leonardo-da-Vinci-Gymnasium gemeinsam genutzte Sporthalle im Buckower Damm ab sofort als Flüchtlingsunterkunft dienen wird.

Dass dieser Fall eintreten könnte, war beiden Schulleitungen bereits im September mitgeteilt worden, ich habe in meinen schulinternen Rundbriefen und Elternabenden bereits umfassend über die Möglichkeit informiert. Es konnten so von beiden betroffenen Schulleitungen erste Vorabüberlegungen getroffen und vorsorglich Kontakte mit umliegenden Schulen geknüpft werden, um für ein tatsächliches Eintreten der Situation gewappnet zu sein.

Die Schulleitungen haben heute früh diese Planungen konkretisiert und werden ab Montag, d. 9. November 2015 einen veränderten Stunden- und Raumplan in Kraft setzen, der es ermöglichen wird, dass die gesamte Sekundarstufe I zumindest zwei von drei Sportstunden in einer Sporthalle einer benachbarten Schule erhalten wird und die Sekundarstufe II sogar den gesamten Sportunterricht vollständig erhalten kann.

Sicher: Es wird Einschränkungen geben, es werden Wege zurückgelegt werden müssen, und organisatorische Pannen werden zumindest in der Anfangsphase nicht ausbleiben. Ich appelliere herzlich an alle Betroffenen, die Situation mit größtmöglicher Unaufgeregtheit und Besonnenheit anzupacken. Es wird bestimmt auch im Einzelfall Anlass zu Unmut geben. Lassen wir uns aber alle gemeinsam dafür eintreten, dass sich niemals im Umfeld unserer Schulen der Unmut gegen das schwächste Glied der Kette, nämlich die neuen Bewohner der Sporthalle, richtet!

Das Leonardo-da-Vinci-Gymnasium, die Heinrich-Mann-Oberschule, unterstützt durch die Christoph-Ruden-Schule, die Lisa-Tetzner-Schule, die Schule am Bienwaldring, die Clay-Oberschule sowie der Janusz-Korczak-Grundschule haben jetzt einen Beitrag zu leisten, um denjenigen zu helfen, die unter extremsten Entbehrungen ihre Heimat verlassen haben, um ihr pures Leben zu retten. Ihnen gilt unsere Solidarität!

Herzlichen Dank allen, die uns hierbei unterstützen!

Hans Steinke


Alle Informationen zu den Notplänen für den Sportunterricht finden Sie hier.