Auch in diesem Jahr fanden sich wieder Freiwillige aus unserer Schülerschaft, die sich dem Wagnis und Erlebnis eines Bühnenauftritts an unserem Gymnasium stellten, um ihr künstlerisches Können zu zeigen. In einem mehrwöchigen Prozess (Anmelden, Tryouts, Beratung, Üben, Optimieren, Proben, …) hatten sich dieses Mal neun SchülerInnen auf dieses traditionell stattfindende Schulereignis vorbereitet: Sebastian, Alicia, Nazdar, Ebru, Amina, Charlotte, Naemi, Leon, Jannis.

Am 5. Dezember ab 18 Uhr fand dann in unserer Aula eine abwechslungsreiche und rundum gelungene Show statt – vor den Augen interessierter Schüler, Eltern und Teile des Kollegiums. Dem Publikum wurde von den neun Talenten Vielfältiges geboten (oft auf sehr hohem Niveau): vom Klavierspiel über Popgesang, Solotanz bis hin zu E-Gitarren-Heavysound, von Filmmusik und Jazz über Anklänge von Soul bzw. Rap bis hin zu selbst erfundenen Musikstücken oder Choreographien. Altersmäßig reichte die Spannbreite vom 7. Jahrgang bis zum 3. Semester. Und egal ob allein oder zu zweit auf der Bühne: Alle erhielten von unserer Technik-AG (Hr.Beck) zusätzliche licht- bzw. tontechnische Unterstützung. Frau Hunke führte mit ein paar Informationen zu den Auftretenden und Titeln durch das Programm.

Die Preisträger des Talentewettbewerbes mit Frau Hunke (links) und Herrn Engel (rechts, Förderverein).

Eine kleine Jury aus dem Musikkurs des Abijahrgangs hatte am Ende die Qual der Wahl, um aus allen Kandidaten in drei gleichwertigen Kategorien die jeweils überzeugendsten Beiträge auszuwählen.

Die Abwägung der Argumente erfolgte sehr durchdacht und sachlich, das endgültige (!) Fällen der Entscheidungen war aber gar nicht so einfach. Doch am Ende stand ein klares Ergebnis: Mit dem Preis für „Zukunft“ wurde Sebastian Wurl (Piano, 7-2) prämiert, für „Qualität“ der Gitarrist Leon Ritter (Gitarre, 3. Sem.) und für „Originalität“ (der teilweise jazzig improvisierende) Jannis Blümke (Piano, 3. Sem.).

Erstmals wurden die drei Preise von unserem Förderverein gesponsort und mit übergeben. Dafür (ebenso für dessen Engagement beim Catering für alle Gäste) nochmals vielen Dank!!

Herzlich gedankt sei an dieser Stelle nochmals ALLEN (!) Mitwirkenden – also auch Celina, Emilia, Niclas (3. Sem.), für die Werbeplakate (Willkommensklasse), für die Zuarbeiten im Vorfeld (Sebastian + Fabian, 1. Sem.), für den Kartenverkauf und Einlass (10-3) – vor allem aber für Tapferkeit und Fleiß unseren kreativen Talenten!!!

A. Hunke (> FB Musik)