Das Schulprogramm des Leonardo-da-Vinci-Gymnasiums beschreibt das zentrale Konzept zur nachhaltigen Qualitätsentwicklung an unserer Schule. Es ist einerseits die Darstellung des Entwicklungsstandes, andererseits ein Handlungskonzept im Sinne eines Arbeitsprogramms. So verbindet es als Ergebnis einer gemeinsamen Diskussion aller am Schulleben Beteiligten unsere bisherige Arbeit mit unseren Vorstellungen über die Weiterentwicklung der Qualität des gemeinsamen Lernens und Lehrens. Dafür wurden Schwerpunkte formuliert und Maßnahmen zu ihrer Entwicklung und Evaluation benannt.

Unser Leitbild orientiert sich an der öffentlichen Wahrnehmung unseres Namensgebers und bietet den Rahmen für die zentralen Ideen und das Selbstverständnis unserer Schule. Das Ziel ist der künstlerisch interessierte und wissenschaftlich gebildete Mensch, der der Idee der Demokratie im täglichen Handeln verpflichtet ist und selbstbewusst und in eigener Verantwortung seine Begabungen herausbildet und nutzt. Unsere Schule ist nicht nur ein Ort zum Lernen, sondern wird von allen als Raum für ein gemeinsames Schulleben gestaltet.

Das Schulprogramm bietet die pädagogische Plattform, unsere Stärken und unsere Potentiale zu entwickeln, die Wirksamkeit unseres Handelns zu erhöhen und ist ein Mittel, die Identifikation mit unserer Schule zu fördern. Dazu werden wir die Aussagen über unser Selbstverständnis und unsere Ziele in einem fortlaufenden Prozess immer wieder zur Diskussion stellen und überprüfen.



> Unser Schulprogramm (Stand 2017)