Am 15. Juni fand die Aufführung des Wahlpflichtkurses „Kulturwerkstatt“ der 9. Klassen statt. Hier ein Bericht einer Teilnehmerin:

Das Stück handelte von Mussorgskys Werk „Bilder einer Ausstellung“ und zeigte freie Interpretationen und Darstellungen des Stückes, behandelte aber auch Themen wie „Freundschaft“, „Interessen“, „Museumsbesuch“ und „Musik“. Innerhalb einer Stunde konfrontierte der Kurs die Zuschauer mit selbst gemalten Bildern von alten Schlössern, einem pantomimisch dargestellten Dialog zwischen Arm und Reich, kämpfenden Hexen, dem Zusammenstoß einer Gruppe Gnome mit zwei frechen Elfen und noch vielem mehr. Zum krönenden Abschluss der Vorführung versammelten sich alle Schüler des Kurses auf der Bühne und bildeten passend zum abgespielten Stück „Das große Tor von Kiew“ eine Menschenpyramide in Form eines Tores. Zur Belohnung erhielten die Schüler eine Capri-Sonne von Herrn Bekermann und Herrn Steinke, den Leitern des Kurses.

(Luisa, Klasse 9.1)