1.   Voraussetzungen:
  • musiktheoretische Grundkenntnisse empfehlenswert (Notennamen, Notenwerte, …)
  • Bereitschaft und Offenheit in Bezug auf
    – gemeinsames Musizieren, Singen u. Bewegen mit Anderen
    – Vielfalt an Musikstilen und -formen
    – eigenständiges und (!) teamorientiertes, kreatives Arbeiten und Üben
    – Einbringen individueller Fähigkeiten und Ideen
  1.   Schwerpunkte des Unterrichts:
  • überwiegend projektorientiertes Arbeiten (in Band u.a. Ensembleformen)
  • vor allem Musik des 20./21. Jh.
  • nach erfolgreicher Arbeit Vorführung der Ergebnisse einer breiteren Öffentlichkeit, z.B. Frühlingskonzert
  • wie in allen WPF: pro Halbjahr eine Klausur von 90 Minuten
  1. Bedeutung des Wahlpflichtfaches Musik:
  • Förderung individueller Neigungen und Begabungen
  • zusätzliche Vertiefung und Ergänzung zum sonstigen Musikunterricht
  • als Anregung bzw. hilfreiche Unterstützung für später evtl. gewählte(n)
    – MSA-Präsentationsprüfung in Klasse 10
    – Musik-Profilkurs in Klasse 10 (Methodentraining + Vertiefung für Oberstufe)
    – Grundkurs oder Leistungskurs in der Sekundarstufe 2
    – Abiturprüfungen (mündl. bzw. Präsentationsprüfung)

(Stand: September 2016)