Philosophieunterricht

Philosophie ist Wahlfach im gesellschaftswissenschaftlichen Aufgabenfeld der Oberstufe. Das Fach kann ab Klasse 11 als Basiskurs gewählt werden.

In erster Linie hat es die Philosophie mit den Fragen menschlicher Erkenntnis und den praktischen Gestaltungsmöglichkeiten des eigenen und des gesellschaftlichen Lebens zu tun.

Jedes Erkennen beruht auf Infragestellung von bloßen Meinungen und scheinbar sicheren Selbstverständlichkeiten. Das ist in der Wissenschaft, in der es um Wahrheit von Theorien geht, nicht anders als im gesellschaftlichen Leben, wo es um die Begründung und Verwirklichung von Ideen wie Gerechtigkeit, demokratische Herrschaft und sinnvolles menschliches Zusammenleben in einer ständig komplizierter werdenden Gesellschaft geht.

Für dieses Fach ist Freude am Diskutieren genauso wichtig wie die Bereitschaft, sich mit manchmal recht fremdartigen Texten und Vorstellungen anderer Menschen und Zeiten auseinanderzusetzen.